Zurück

Meine Erfahrung als Au Pair

Von Konstanz, März 2018

Mein Au Pair Erfahrung

Heute bin ich dankbar für all die Veränderungen in meinem Leben und all die Bemühungen, die ich überwunden habe, seit ich vor 3 Jahren beschlossen habe, einen Flug zu buchen.

Ich schreibe diesen Beitrag, um zu zeigen, wie eine Entscheidung deine Lebensbahn für immer verändern kann!

20. September 2015 - Abreisedatum. Richtung - Sydney. Drei Flüge und achtundzwanzig Stunden in der Luft.

Ich fühle mich ängstlich, aufgeregt und verloren, mit einer Mischung aus verschiedenen Gedanken darüber, ob es eine gute Wahl ist oder nicht, für Down Under alleine zu bleiben.

Eine der schwierigsten Entscheidungen ist es zu gehen, aber wenn du es geschafft hast, scheint alles möglich zu sein.

Ich habe einen meiner größten Träume erreicht, bin mit 21 Jahren auf der anderen Seite des Planeten gereist, habe Ozzie-Leute getroffen und ihre Lebensweise, Kultur und Denkweise kennengelernt.

Es ist ein Geschenk, in der Lage zu sein, dein Land zu verlassen und deine Augen für die Welt zu öffnen. Fast wie eine zweite Geburt, außer dass Sie die Chance haben, die Welt selbst zu entdecken.

Alles, was ich in der Vergangenheit gelernt hatte, meine Ausbildung, meine Gewohnheiten, meine Kultur, waren nicht mehr wichtig.

Ich musste mich in einer völlig anderen Welt niederlassen, in der die meisten Dinge seltsam sind, die Menschen anders reagieren, auf der anderen Straßenseite fahren, andere Nahrung haben. Ich war überrascht zu sehen, wie schnell ich mich in ein neues Land eingliederte.

Ich hatte ein ganz neues Leben in Australien, ich habe sehr gute Freunde gefunden und unvergessliche Erinnerungen geschaffen, die ich zurücklassen musste, als sich das Ende des Abenteuers näherte.

Allerdings müssen alle guten Dinge zu einem Ende kommen, also bin ich glücklich gegangen, bereit, die Seite des folgenden Kapitels zu drehen. Immerhin hatte ich in einem Jahr so ​​viel mehr gelernt als in 22 Jahren. Ich hatte keine Angst mehr, alleine irgendwohin zu gehen, ich wurde unabhängig.

Ein Jahr später wartete Boston auf mich, und ich war bereit, ein weiteres Abenteuer in Übersee zu beginnen. Nicht, um dieses Mal Spaß zu haben, sondern um mich ein bisschen mehr herauszufordern.

Deshalb kam ich zurück zu meinem Studium und entschied mich für einen Master in International Business. Studieren an einer amerikanischen Universität war eine perfekte Option, um meinen Willen, in einem multikulturellen Umfeld zu leben und in Teams mit Menschen aus vielen verschiedenen Teilen der Welt zu arbeiten, zu kombinieren.

Es ist verrückt, wie klein du fühlst, wenn du reist und andere Kulturen triffst, du erkennst, wie lächerlich wir sind und welch ein winziger Platz wir in dieser Welt einnehmen. Wir sind nur kleine Punkte unter Milliarden.

Wo auch immer ich hingehe, wird irgendwie ein Teil von mir. In Amerika zu leben war die zweitbeste Entscheidung meines Lebens. Zum zweiten Mal musste ich mich aus meiner Komfortzone wieder in eine neue Kultur reintegrieren und ein ganz neues Leben erschaffen. Vor allem war ich stolz darauf, all diese Veränderungen durchmachen zu können und in diese Gesellschaft passen zu können.

Es ist wichtig, bereit zu sein, sich zu ändern, denn das Leben wird nicht gleich bleiben.

Nach meinem Abschluss kam ich vor einigen Monaten in Frankreich erfüllt zurück, mit gemischten Gefühlen, aber bereichert durch menschliche Begegnungen, professionelle und menschliche Erfahrungen, die mich zu einem besseren Menschen und einem Erwachsenen gemacht haben.

Schließlich denke ich wirklich, dass all diese Entscheidungen mich dahin gebracht haben, wo ich heute gelandet bin, denn ohne die Entscheidung, nach Australien zu ziehen, hätte ich mein Englischlevel nie so schnell erhöht, hätte ich mich nie 6 Monate bei einer amerikanischen Universität beworben Nach und ohne meinen Master-Abschluss in Boston hätte ich nie in Interviews Vertrauen gewinnen können. Was mich zu den großen Neuigkeiten bringt, die ich mit dir teilen möchte.

Nach vielen Networking-Events, vielen Tagen alleine vor meinem Computer, immer wieder nach Gelegenheiten suchend, vielen Interviews, einigen Momenten des Rückblicks und dem Versuch, die Hoffnung zu behalten, habe ich endlich meinen ersten Job in Großbritannien für eine Firma, die ich bewundere und ich werde stolz darauf sein, dafür zu arbeiten.

Zum Abschluss vergessen Sie nicht, dass Herausforderungen das Leben interessant machen und ihre Überwindung das Leben sinnvoll macht.

Constance ist der Gewinner unseres Blog-Schreibwettbewerbs und Besitzer eines glänzenden neuen iPhone

google translate
AuPair Finder

AuPair Finder Pty Ltd
Level 2, 341 Barrenjoey Road
Newport NSW 2106
Australia
Nutzungsbedingungen | Datenschutz-Bestimmungen | Copyright 2018 AuPair Finder, All rights reserved